Aktuelles

  • Sachsenlink

    Auf der Distrikt-Homepage https://www.darc.de/der-club/distrikte/s/ gibt es eine Anleitung über den Relaisverbund Sachsenlink zum Download:

    https://www.darc.de/fileadmin/filemounts/distrikte/s/UKW/relaisverbund.pdf

    Möglichkeiten die der Sachsenlink u.a. bietet:

    • Echolink-Verbindungen mit Ansagen von Status / Stationen (local und im Verbund)
    • Übertragungen in und aus dem Relaisverbund
    • Wettermeldungen / Unwetterwarnungen des DWD (local)
    • Sonderansagen (local)
    • Ansage angehobener Ausbreitungsbedingungen (local)
    • Metarinformationen eingestellter Flugplätze (local)
    • Voicemailbox (local)
  • Ov-Abend am 06.09.2021

    Hallo, unser gestriger OV-Abend war leider nicht so gut besucht, wie erwartet. Wir wollten ja noch einmal über das anstehende Funkerwochenende am 24./25. September in Satzung sprechen. Das sind zusammengefasst die wichtigsten Fakten in der Diskussion:

    Beginn ist am Freitag, dem 24. 09. 2021 gegen 16 Uhr ( Kontakt mit Herrn Rothe von der Stadt Marienberg habe ich aufgenommen).

    Danach erfolgt der Antennenaufbau – FT4 – Stationstransceiver für Kurzwelle

    Zweite Station mit Vertikalantenne und FT991 für DigiModes

    FM-Station für 2 m – 23 cm und Antennen ev. auf dem Stationsmast

    Grillen – es bringt bitte jeder etwas mit – Grill und Grillkohle bringt Martin mit – er hat auch noch Getränke vom vorletzten OV-Abend.

    Frühstück oben – Brötchen bringe ich mit – Kaffeemaschine Martin, bitte von den Teilnehmern: Tassen, Teller, Besteck, Butter und Marmelade mitbringen.

    Am Samstag wollen wir eine Station für QO 100 aufbauen und in Betrieb nehmen.

    Am Samstag mittag wollen wir wieder in Schichten im Gasthof „Erbgericht“ essen. (12:30 Uhr und 13:30 Uhr) Tisch ist reserviert.

    Gegen 14 Uhr Abbau , Reinigung und Ende gegen 15 Uhr.

    Die QSL-Vermittlung mit dem DARC in Baunatal übernimmt Uli DH7WW nach Absprache mit Karl-Heinz DL2JAA, dem wir eine baldige Genesung wünschen und für die langjährige QSL-Vermittlung herzlich danken.

    Wer noch Fragen zum Funkerwochenende hat, wendet sich bitte an Martin oder an mich.

    Ich wünsche Euch eine schöne Woche und bleibt gesund.

    73 de Frank

  • Umstellung der Homepage

    In den letzten Tagen haben Frank und ich die Homepage umgestellt. Sie läuft jetzt unter dem Content-Management-System WordPress.
    Äußerlich hat sich nicht viel verändert, jedoch sind nun schon auf der Startseite neue Beiträge und bevorstehende Veranstaltungen zu sehen.
    Der Veranstaltungskalender hat nun nicht nur einen Link zu Google Maps für die Veranstaltungsorte, sondern bietet auch die Möglichkeit Veranstaltungen im ICAL-Format herunterzuladen oder in den eigenen Google-Kalender zu übernehmen. Sogar über die Google-Veranstaltungssuche sind die OV-Abende zu finden
    Die Beiträge sind dauerhaft verfügbar, jedoch sind in den Rubriken Aktuelles, Technik und DX-Tipps nur die letzen 10 Beiträge zu sehen. Über einen Beitrags-Link kommt man dann zur entsprechenden Kategorie und kann sich alle Beiträge anzeigen lassen.
    Gleichzeitig wurde eine neue Domain registriert, die leichter zu merken ist: ovs48.de. Die alte Domain ovs48annabergdarc.de leitet auf die neue Domain weiter und bleibt erst mal erhalten.
    Die neue Homepage bietet auch Verschlüsselung über https, Standard bleibt aber vorerst http, da hier ohnehin nur öffentlich verfügbare Daten zu finden sind.

    Das Content-Management-System erlaubt mehrere Nutzer mit unterschiedlichen Berechtigungsstufen. Wer gerne Beiträge verfassen will kann sich gerne per Mail an mein_rufzeichen@darc.de melden und bekommt dann einen Nutzer eingerichtet. Die Bedienung ist mit einer Textverarbeitung vergleichbar, Bilder, Videos und vieles mehr sind natürlich auch möglich.

    Wer ansonsten Vorschläge oder einzelne Beiträge für die neue Homepage hat meldet sich am besten per Mail an Frank oder mich, jeweils an rufzeicher@darc.de

  • Homepage im Wandel

    Martin hat die Homepage unter seine Fittiche genommen und es gibt Veränderungen. Bitte habt ein wenig Geduld, denn es gibt da einiges an Arbeit. Für Euch ändert sich gar nichts – Ihr könnt die Homepage genau wie gehabt erreichen. Beiträge oder Verbesserungsvorschläge könnt ihr an mich oder Martin richten.

  • Fieldday 24./25.09.21

    Unser kurzes Fieldday-Wochenende findet am 24./25.09. 21 an den Hütten in Satzung statt. Die Mehrheit war für den zweiten Termin. Wir treffen uns dann am Freitag gegen 16 Uhr zum Aufbau. Nutzungsvertrag liegt vor, um die Benutzung der Hütten kümmere ich mich. Weitere Details besprechen wir zu nächsten OV-Abend. 

    Über die derzeitige Situation in den Digi-Mode-Bereichen gibt es eine kleine Analyse bei DX-Tipps. 

    Bleibt schön gesund – 73 de Frank

  • Sendemast vom Sender Willsdruff gesprengt

    In den letzten Tagen wurde ein Funkmast gesprengt, der uns bei jeder Fahrt auf der Autobahn in Richtung Dresden begegnete – der Mast des Senders Wilsdruff der bis 2013 für die Mittelwelle 1044 kHz eingesetzt wurde. Viele Bemühungen, das technische Bauwerk zu erhalten, Petitionen, Eingaben und Vorschläge zur Nutzung als technisches Denkmal wurden von den sächsischen Behörden abgewürgt. Zum Glück gibt es ja auch andere Beispiele wie die Sendeanlagen in Grimeton. Ein trauriges Kapitel sächsischer Politik, die natürlich an anderer Stelle Geld zum Fenster hinauswirft. Für mich war dieser Mast etwas Besonderes. Wenn Ihr die Bilder betrachtet gibt es auch ein paar Videos zum Anschauen.

    Ich habe heute die Rubrik Dx-Tipps wieder aktualisiert. 

  • Ov-Abend Juli

    Irgendwann hat man dann doch diese virtuellen Begegnungen satt. Deshalb war die Einladung von Martin DH1DF, den Ov-Abend bei sich auf dem Bauernhof in Herrmannsdorf durchzuführen, einfach toll.

    Viele OM’s haben es angenommen, brachten ihre Ehefrauen mit. Da kamen dann rekordverdächtige 25 

    Personen zusammen.

    Es ging natürlich sehr viel um Amateurfunk, wie wurde die lange Zeit überstanden, welche Projekte wurden realisiert – wie sind die Pläne für die nächsten Monate. 

    Martin hatte alles perfekt organisiert (natürlich auch seine Frau), da war vom leckeren Steak, Bratwurst bis zu den Getränken alles bestens organisiert.

    Am Grill stand Lukas – eine Hoffnung auf Nachwuchs für den OV. Frank berichtete von einer Entspannung unserer OV-Finanzen und Lutz berichtete über die derzeit schwierige Jugendarbeit – hatte auch eines seiner letzten Projekte dabei. Wir sprachen auch über ein kurzes Fieldday-Wochenende in Satzung. Ich werde darüber berichten. 

    Auch die Homepage werden wir umgestalten, ich werde den Vertrag mit 1und 1 kündigen. Martin hat gute Vorschläge für eine Neugestaltung der Homepage. Natürlich gab es auch eine Menge Gespräche über technische Fragen zu Antennen, Funkgeräten und

    Erfahrungen der letzten Wochen. Karl-Heinz hatte eine

    Menge QSL-Karten aus Baunatal dabei – die sehr gut verteilt wurden. 

    Ich möchte mich im Namen des OV bei Martin und seiner Frau für die viele Arbeit zur Vorbereitung eines wunderschönen Abends bedanken. 

    Ich glaube es sind auch ein paar Spenden in der von ihm bereitgestellten Spendenbox gelandet. 

    Danke auch an Steffen für die Bilder, deren Veröffentlichung ihr ja großzügigerweise zugestimmt habt.

    Bis demnächst – 73 und bleibt schön gesund.

  • Ov-Abend am 02.11.2020 online

    Unser erster Online-Ov-Abend ist nun schon wieder

    Geschichte. Leider waren ziemlich wenige Teilnehmer aus dem Ov dabei. Eventuell lag es auch an der mangelhaften Information, das nehme ich dann auf meine Kappe. Aber der Aufruf von Karl-Heinz sich mit kleinen Beiträgen an der Diskussion zu beteiligen, hat Erfolg gezeigt und zum Niveau des Ov-Abendes beigetragen. 

    Martin stellte uns sein Projekt mit dem ADALM Pluto

    vor und zeigte auch die dabei auftretenden Probleme auf. Auch Andreas Auerswald arbeitet an diesem Projekt- vielleicht gibt es einen Erfahrungsaustausch. Ein kleines Bild reiche ich noch nach. Wolfgang berichtete über ein interessantes Diplom mit Sonder-DOK aus Königs

    Wusterhausen. Wen das interessiert, schaue sich

    bitte mal die QRZ-Seite an, da steht alles drin.

    Max möchte cw erlernen und sucht Erfahrungswerte. Und bekam von Jörg einen Hinweis, das bei S54 in Chemnitz eine Gruppe 

    existiert, die sich regelmäßig zum Lernen treffen.

    Dann viel Erfolg dazu, man muss einen langen Atem dazu haben und immer wieder üben. Ich habe über die Station E51QB von den North Cook Islands berichtet und der Information von BOB – siehe auch 

    Dx-Tipps. Die Homepage steht ein wenig auf der Kippe, sie ist teurer geworden mit vielen Aussetzern

    – da konnte man sie nicht erreichen. Eine Kündigung im März nächsten Jahres ist geplant.

    Martin und ich werden einen Neuanfang mit dem System von WordPress versuchen. Martin stellt seinen Server zur Verfügung. 

    Insgesamt haben wir einige interssante Informationen zusammengetragen – das sollten wir wiederholen und ausbauen. Richtet Euch schon mal auf den Montag den 7.12.2020 ein – 19 Uhr auf dem DB0ANA, denn unsere Weihnachtsfeier wird wahrscheinlich in diesem Jahr ausfallen.

  • Verschiedenes

    Von der aktuellen Arbeit der Jugendgruppe berichtet Lutz DG0YA auf der Seite Jugendarbeit. 

    Auf der Seite Dx-Tipps habe ich ein kleines Special

    Cook Islands geschrieben.

    Field – Day – Wochenende in Satzung

     Bei schönem Wetter trafen sich einige OM’s an den Hütten in Satzung zu einem verkürzten Funkerwochenende. Wir hatten zwei Stationen aufgebaut – eine Station mit unserem Stationsmast und der FD4. Wolfgang brachte seinen IC 7300 mit und wir konnten in SSB und Digimodes arbeiten. Die Lage am Sportplatz ist sehr gut- es gelangen Verbindungen mit allen Kontinenten.

    Die zweite Station arbeitete mit einer Vertikalantenne – 13 m Draht wurden auf einen 10 – m – GFK- Mast gewickelt, das Ende wurde mit dem Drahttuner CG 3000 verbunden. Gut geerdet waren hier Verbindungen auf allen Bändern möglich. Als Transceiver kam der FT 991 zum Einsatz. Auch hier gelangen sehr gute Verbindungen in FT8 und FT4. Am Vormittag stellten wir die ATAS 120 A auf die Probe. André postierte sie auf seinem Skoda, womit das nötige Gegengewicht erzeugt wurde. Leider gelangen nur auf 20 m gute Ergebnisse bei einem SWR von 1:1,2. 

    Wir konnten wieder allerhand technische Fragen diskutieren und unsere Erfahrungen austauschen. 

    Einige Gäste besuchten uns sowohl am Freitag als auch am Sonnabend. Auch wenn es ein wenig kurz ausfiel, war es wieder ein schönes Wochenende, an dem wir gut harmonierten und einiges dazugelernt haben. 

    Die Hygienebestimmungen haben wir so gut wie möglich eingehalten, was bei der begrenzten Teilnehmerzahl sehr gut gelungen ist. 

    Wir hoffen, dass sich die Lage wieder normalisiert, so dass auch im nächsten Jahr wieder ein FW stattfinden kann. Vielen Dank an alle, die zum Gelingen beigetragen haben.

    73 de Frank

    Die Bilder hat uns André DO1CAL zur Verfügung gestellt – vielen Dank.

    Nachtrag: Die Aktion DM500KAET wurde auf nächstes Jahr verschoben, DL750MIL ebenfalls.

    Unter Dx-Tipps gibt es wieder einige interessante Meldungen von der Kurzwelle  – jeder von euch hat ja gerade ein wenig mehr Zeit. Auf der Technikseite findet ihr eine Kurzeinschätzung vom neuen MixW 4.1.2.